Phytotherapie - Pflanzenheilkunde

Sie ist eine der ältesten Therapieverfahren überhaupt.

 

Pflanzen waren über Jahrtausende die nahezu einzigen Heilmittel der Menschen. Die ersten Überlieferungen fanden schon im sechsten Jahrtausend vor Christus in Indien und China statt.

Der Begriff Phytotherapie wurde von dem französischen Arzt Henri Leclerc (1870-1955) erschaffen. Dabei handelt es sich um die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten oder Befindlichkeitsstörungen mit Pflanzen oder Pflanzenteilen

oder dessen Auszügen.

Die Anwendung der Heilpflanzen ist sehr vielseitig.

Von Teemischungen über Tinkturen und Salben bis hin zu homöopathischen Mitteln, bieten sie ein breites Spektrum.

 

 

Die Phytotherapie eignet sich jedoch nicht als alleinige Therapiemethode bei schweren Krankheitsbildern.

​© 2018 Renata Badura